MLP Finanzdienstleistungen AG

Wie ist mein Geld bzw. sind meine Einlagen bei der MLP Finanzdienstleistungen AG abgesichert?

Die MLP FDL AG gehört dem freiwilligen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. an. Dieser sichert alle Verbindlichkeiten, die in der Bilanzposition "Verbindlichkeiten gegenüber Kunden" auszuweisen sind. Hierzu zählen Sicht-, Termin- und Spareinlagen einschließlich der auf den Namen lautenden Sparbriefe.

Die aktuell vom Einlagensicherungsfonds festgelegte Sicherungsgrenze für die MLP Finanzdienstleistungen AG beträgt 21.245.000 Euro je Kunde.

Hinweis: Ab dem 01. Januar 2012 wird die Sicherungsgrenze in drei Schritten über einen Zeitraum von 10 Jahren - wie angehängt beschrieben - abgesenkt.

Die Sicherungsgrenze je Gläubiger beträgt bis zum 31. Dezember 2014 30 %, bis zum 31. Dezember 2019 20 %, bis zum 31. Dezember 2024 15 % und ab dem 1. Januar 2025 8,87 % des für die Einlagensicherung maßgeblichen haftenden Eigenkapitals der Bank. Für die Einlagen, die nach dem 31. Dezember 2011 begründet oder prolongiert werden, gelten, unabhängig vom Zeitpunkt der Begründung der Einlage, die jeweils neuen Sicherungsgrenzen bis zur Fälligkeit der Einlage oder bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin.

Der Einlagenschutz für MLP-Kunden liegt weiterhin über der gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 EUR pro Anleger.

Weitere Details zum Einlagensicherungsfonds sowie die entsprechende Sicherungsgrenze finden Sie unter www.bdb.de

Wie nehme ich Auszahlungen von meinem MLP-Tagesgeldkonto oder MLP-Sparkonto vor?

Auszahlungen von Ihrem MLP-Tagesgeldkonto oder Ihrem MLP-Sparkonto veranlassen Sie jederzeit auf Konten, die auf Ihren Namen lauten.

MLP-Tagesgeldkonto

Für das MLP-Tagesgeldkonto bietet Ihnen der MLP Financepilot Report hierfür eine eigene Funktion. Klicken Sie dazu in Ihrer Vermögensübersicht im MLP Financepilot Report rechts neben der Anzeige Ihres MLP-Tagesgeldkontos auf das Symbol "Auszahlung". In der folgenden Maske beauftragen Sie die Auszahlung, auf ein von Ihnen zu definierendes und auf Ihren Namen lautendes Referenzkonto. Die Auswahlmaske zeigt Inhabern einer MLP-Kreditkarte oder eines Geldanlageprodukts auch diese Auszahlmöglichkeiten an.

Alternativ verwenden Sie bitte das nachfolgende Serviceformular.

Formular Auszahlung MLP Tagesgeldkonto (PDF, 108KB)

MLP-Sparkonto

Eine Auszahlung von Ihrem MLP-Sparkonto veranlassen Sie jederzeit formlos schriftlich oder per "Freien Auftrag" über Ihren Financepilot Report.

Wie rufe ich meine Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen und MLP-Reportings ab?

Kontoauszüge

Die Kontoauszüge sämtlicher MLP-Konten stellen wir standardmäßig als PDF kostenfrei im Postfach des MLP Financepilot Banking zur Verfügung. Die Bereitstellungsdauer im MLP Financepilot beträgt jeweils 36 Monate. Wünschen Sie die Auszüge per Post, verwenden sie bitte nachfolgendes Formular. Bitte beachten Sie, dass wir für die Postzustellung Versandspesen von 0,60 EUR je Auszug erheben.

Formular Vereinbarung Postversand (PDF, 102KB)

Die MLP-Kreditkartenabrechnungen stellen wir standardmäßig als PDF kostenfrei in der Postbox im MLP Financepilot Report bereit. Bitte beachten Sie, dass ungelesene Dokumente in der Rubrik „Postbox Neu“ eingestellt werden. Gelesene Dokumente sind in der „Postbox Ordner“ einsehbar.

Die Bereitstellungsdauer im MLP Financepilot beträgt jeweils 24 Monate. Wünschen Sie dennoch einen Auszug in Papierform, beantragen Sie diesen bitte mit unserem Serviceformular. Bitte beachten Sie hierbei, dass wir für die Postzustellung Versandspesen von 0,60 EUR je Auszug erheben.

Ausnahme: Für alle vor dem 1.September 2009 eröffneten MLP-Kreditkarten senden wir die Abrechnungen standardmäßig kostenfrei per Post.

Bei der kostenfreien MLP Card für Studenten werden generell keine Abrechnungen erstellt, da die Kartenumsätze direkt dem MLP KomfortKonto für Studenten belastet und dort auf den Kontoauszügen ausgewiesen werden.

MLP-Reporting

Das MLP-Reporting stellen wir standardmäßig als PDF kostenfrei im Financepilot Report zur Verfügung.